Aloe Vera - das Wundermittel unserer Krankenstation

Inzwischen ist unsere Krankenstation für etwas ganz besonderes bekannt: dem Wundermittel Aloe Vera! Für die Behandlung von großen Wunden oder schweren Verbrennungen, Abzessen,... kommen nun schon Menschen und Kinder aus weit entfernten Dörfern, da es sich schon herumgesprochen hat, dass in unserer Krankenstation ein ganz spezielles Wundermittel in Verwendung ist.

Aloe Vera benutzen Manuela und ihre Familie persönlich in Österreich für alles mögliche, aus diesem Grund hat Manuela auch immer Aloe Vera Produkte dabei, die sie dann auch für Kranke oder Verletzte mitnimmt, dies wurde dann so beliebt, dass sie nun immer viele Aloe Vera Produkte auf Vorrat mitnimmt für die Krankenstation. Das finanziert Manuelas Familie aus eigenen Mitteln, jedoch wird es immer mehr und mehr gebraucht.

Die Aloe Vera Produkte sind in Tshumbe nun schon sehr bekannt als das "Wundermittel" bei Manuela. Sogar von weit her kommen Menschen, die schwerste Verbrennungen erlitten haben, Menschen, denen der Fuß abgenommen wurde und bei denen die Wunde nicht gut verheilt ist. Andere wieder kommen mit großen Abszessen, einmal beispielsweise kam eine Oma mit ihrem ca. 1 1/2 jährigen Enkel, der am Gesäß einen Faustgroßen Abszess hatte, es hatte sich schon ein sehr tiefes Loch in das Gesaß hinein gebildet und Eiter hing heraus, das Kind war knapp vor dem Tod. Unter anderem wurde es auch mit Aloe Vera behandelt, natürlich auch mit Antibiotikum, das in diesem Fall unumgänglich ist.

Ein anderes Mal kam ein dreizehn jähriger Junge mit einer ca. 20 bis 30 cm großen, entzündeten Fleischwunde am Unterbein. Er war beim Feuerholzsammeln gestolpert und hat sich eine kleine Wunde hinzugefügt, diese wurde dann nicht behandelt und wurde dann innerhalb von drei Monaten 20 bis 30 cm groß. Darauf hin ging er mit seiner Mutter in das örtliche Krankenhaus, worauf ihm der Arzt dort sagte, dass die einzige Möglichkeit eine Fußamputation wäre. Jemand rat ihm dann zu Manuela zu gehen und dort um Hilfe zu fragen, so kam er zu uns. Seine Behandlung dauert einige Monate, da in der Wunde sehr viel Sand und Dreck war und auch schon die Fliegen herumflogen. Er ist aber über jede einzelne kleine Besserung sehr, sehr glücklich gewesen und hat sich gefreut, dass die Behandlung so gut lief.

Das sind nur zwei Beispielen von dutzenden oder sogar hunderten, die zu uns in die Krankenstation kommen. Aloe Vera wird bei uns viel gebraucht und unser Krankenpersonal schwärmt nur so davon. In Zukunft möchten wir auch Aloe Vera Pflanzen einpflanzen, denn die gibt es im Kongo, jedoch müssen wir sie erst suchen. :)

Zurück

 
Jetzt helfen