Projektbeschreibung

Unsere Nähwerkstätte haben wir im Sommer 2016 aufgebaut und eröffnet. Da die Anzahl der Kinder und Projekte immer mehr und größer wird, benötigen wir auch oft Uniformen und Kleidung für die Kinder oder auch Vorhänge und Tischdecken für unsere Gebäude, außerdem stellen unsere drei Schneiderinnen auch wünderschöne Kleidung und Accecoires her für den Verkauf in Österreich.

Seit August haben wir nun auch ein kleines Atelier, untergebracht in der vormaligen Ersatzschule auf dem neuen Schulgelände. Hier wird nun fleißig genäht.  Drei Näherinnen haben alle Hände voll zu tun und viel Freude mit ihrer Arbeit. Die Schuluniformen für 160 Kinder sind gerade fertig geworden, alte Uniformen wurden geflickt und ausgebessert. Namen der Kinder wurden per Hand aufgestickt.  Alle Kinder bekommen noch ein Kleidungsstück zum Patengeschenk,  genäht aus wunderschönen bunten afrikanischen Stoffen, diese sind gerade in Arbeit.

Für den  Verkauf in Österreich wurden tolle Sachen genäht! Kleider, Hemden, Hosen, Röcke, coole Taschen  usw. (Verkauf beim Basar unseres Benefizabends am 26.11.2016). In Kinshasa hat Manuela schon wieder Nachschub an Stoffen und Nähmateralien gekauft und verschifft.  Somit ist Arbeit gesichert!    

Unser Team ist besonders glücklich darüber, dass sie selbst zur Selbstfinanzierung und Nachhaltigkeit der Projekte beitragen können mit dem Herstellen von einzigartiger Kleidung und Accesoires und dem Verkauf in Österreich. Dabei geht der gesamte Erlös wieder an die Projekte in Tshumbe.                                                                                                                                  

Zurück

 
Jetzt helfen