Studiumsunterstützungen

Nur durch Bildung kann sich die Bevölkerung weiter entwickeln! Deshalb fangen wir mit der Bildung für die Kleinsten von Tshumbe an und formen sie ab dem Kindergartenalter. Jedoch gibt es auch viele junge Leute aus Tshumbe, die keine Möglichkeiten haben eine Arbeit zu finden oder ihren Traumberuf zu studieren. 

In Tshumbe herrscht ein Mangel an Ärzten, vor allem in speziellen Gebieten gibt es keine spezialisierten Ärzte: beispielsweise würde Chirurgen, Kinderärzte, Zahnärzte oder auch Gynäkologen dringenst in Tshumbe gebraucht werden, denn es gibt keinen einzigen von ihnen. Aus diesem Grund ist es uns ein Anliegen die jungen Leute in Tshumbe studieren zu lassen bzw. ihnen die Möglichkeit dazu zu geben. 

Wenn sie dann das Studium abgeschlossen haben, kommen sie als Ärzte nach Tshumbe zurück und können dort dann den Menschen helfen.

Die Unterstützung von Medizinstudenten erfolgt durch Paten, der finanzielle Aufwand pro Monat ist höher als bei den Kleinkindpaten, da die Universitätsgebühren sehr hoch sind im Kongo. Die Studenten können entweder in Kinshasa oder in Tshumbe studieren, wobei hierbei natürlich ein Unterschied besteht, denn in Tshumbe gibt es nur wenig Professoren, jedoch ist mit viel Lernaufwand auch ein positives Studium mit einem erfolgreichen Abschluss als Arzt auch möglich.

Unser Medizinstudent Jules hat schon Paten, er studiert in Kinshasa und für unseren Medizinstudent Tharcise suchen wir noch Paten. Falls Sie daran Interesse haben, melden Sie sich bei uns!

Zurück

 
Jetzt helfen