Volontäre Günther und David kommen nach Tshumbe, Juli 2014

Anfang Juli war die Zeugnisverteilung der Kindergartenkinder, es war ein wunderschöner Tag, an dem alle Kinder und Bezugspersonen eintrafen, mit ihren schönsten Frisuren und schönsten Kleidern zur Feier des Tages. Alle Kinder bekamen ihr Zeugnis und ein Foto von sich selbst. Für die einwöchige Ferienwoche, die ihnen bevorstand bekam jede Familie ein paar Tassen Reis und Bohnen mit nach Hause. Bei der Zeugnisverteilung wurde getanzt, gesungen, Gedichte vorgetragen und zum Schluss gab es für alle ein Festessen. Es war sogar so ein besonderer Tag in Tshumbe, dass darüber auch im Radiosender von Tshumbe berichtet wurde.

Am 09.Juli holten Papa Fabien und Manuela, Günther und David vom Flughafen in Lodja ab, die beiden Volontäre bleiben drei Wochen im Kongo und schauen sich die Wassersituation in Tshumbe an und beginnen gemeinsam mit Manuela mit der Planung der Grundschule.

Nach vielen Grundstücksbesichtigungen, mit Hilfe der Familien der Kinder, hat Manuela ein gutes Grundstück, ganz in der Nähe des Kindergartens gefunden. Es ist 4,5 ha groß, damit ist genug Platz für die Grundschule und weitere zukünftige Projekte. Mitte Juli wurde der Grundstückskauf abgeschlossen, gemeinsam mit der gesamten Verkäufer-Familie und den wichtigsten Personen vom Dorf. Danach wurde sofort mit der Vermessung und Ausarbeitung der Staatsdokumente begonnen.

Nach den einwöchigen Ferien kehrten die Kinder wieder zurück in den Kindergarten. Wir veranstalten für zwei Wochen ein Ferienlager, jeden Tag ist etwas anderes geplant: Marktbesuch, Wasser holen von der Quelle und Baden im Fluss, Bewegungsparcours im Garten und Schnitzeljagd, Kennenlernen neuer Spiele,….usw.

Zurück

 
Jetzt helfen