Adventhoangascht - Weihnachtsmarkt, November 2018

Dieses Jahr haben wir zum ersten Mal einen eigenen Adventmarkt veranstaltet. Unser Adventhoangascht fand bei uns daheim am Bauernhof in Going am Wilden Kaiser statt. Schon Wochen und Tage vor dem Adventmarkts-Wochenende haben wir uns auf diesen Termin vorbereitet und viel kreiert und gebastelt. Dafür danken wir unseren fleißigen HelferInnen, die sich die Zeit genommen haben mit uns Adventskränze zu gestalten und viele weitere Vorbereitungen zu treffen. Besonders danke ich meinen Eltern, die schon den ganzen Herbst über im Wald Arbeit hatten und einiges an selbst gefälltem Holz für ganz besondere Weihnachtskreationen hernahmen: Kerzen aus Holz und Naturmaterialien, Adventskränze, Jausenbretter, Willkommenstafeln uvm. Auch im Zeichen geschlagene "Taxn" verkauften wir sowie wunderschöne Adventskränze für eine besinnliche Adventszeit.

Weitere Tiroler Köstlichkeiten erhielten wir von vielen fleißigen Frauen, die Kuchen gebacken, Liköre gemacht und Marmeladen gekocht haben. Aber natürlich gab es nicht nur besondere und hausgemachten Sachen aus Tirol, sondern auch sehr viel aus Afrika. In unserer "Tshumbe - Garage" (wir haben eine Garage voll mit Mode und Dekor aus Tshumbe gab es aus wunderschönen kongolesischen Stoffen HotPants, Röcke, Kleider, Männerhemden, Mäntel, Haarbänder, Kinderkleidung hergestellt mit alten Singer Maschinen per Hand in unserer Nähwerkstätte in Tshumbe.

Aus der Hauptstadt des Kongos gab es einzigartigen Schmuck und künstlerisch wertvolle Gemälde von kongolesischen Malern. Da ich dieses Jahr auch in Uganda war, konnte ich aus Uganda wunderschöne, handgeflochtene Körbe aus Naturmaterialien mitnehmen, auch Tischläufer aus Bananen Blättern oder Salat- und Kochbesteck mit afrikanischen Mustern gab es aus Uganda. Auch all diese Gegenstände wurden von Menschen hergestellt (vor allem Frauen, die jung schwanger wurden und sonst keine Arbeit haben), die sich dadurch ein Einkommen verdienen und deren Lebenssituation durch den Kauf verbessert wird. Schön ist, dass damit doppelt geholfen ist, denn die Menschen in Uganda erhalten durch meinen Kauf ein Einkommen und die Menschen im Kongo erhalten dann wieder etwas, durch den Verkauf in Österreich.

In unserer gemütlichen Grillhütte konnte man sich von der Kälte am Lagerfeuer aufwärmen und dazu noch ein leckeres Paar St.Johanner Grillwürstel essen, dazu ein guter Punsch oder Glühwein und alle waren glücklich und gestärkt.

Wir danken auch allen freiwilligen HelferInnen, die uns während dem Adventsmarkt geholfen haben!

100 % der Einnahmen kommt unseren Projekten in Tshumbe zu Gute! Danke an alle, die dabei waren und zur Weiterentwicklung in Tshumbe beigetragen haben!

Zurück

 
 
 

Immer auf dem aktuellsten Stand