Theaterstück über die Armut, Jänner 2020

Meine 5.Klässler sind meine ersten und ältesten Kinder: sie sind inzwischen schon so gewachsen und richtig groß geworden. Sie sind jetzt schon um die 11 Jahre alt. (das genaue Alter ist schwer zu sagen, da die meisten keine Geburtsurkunde haben und auch die Eltern das Geburtsdatum nicht wissen - falls Eltern vorhanden sind)

Gemeinsam mit ihrem jungen Lehrer Papa Pierre haben sie ein Theaterstück eingeprobt und wollen es mir zeigen. Und mit meinen 4.Klässlern schaue ich es mir an. 

Das Thema des Theaterstücks ist ARMUT. Was ist Armut, woher kommt sie und wer ist schuld daran, wenn jemand arm ist?

Im Stück stellen sich die Kinder die Fragen: Ist man selbst schuld, wenn man arm ist? Sind die Eltern schuld daran? Sind der Staat und die Korruptheit schuld daran? Auch geschichtliche Faktoren und Unruhen und Krieg gehören dazu. Die Kinder kommen zum Entschluss, dass man nicht generell sagen kann wer schuld an der Armut hat, sondern dass es unzählige Faktoren gibt, die dabei zusammenspielen und aufeinander einwirken.

Ich habe mich so gefreut, dass die Kinder so fleißig dieses Stück geprobt haben und es mir und den anderen Kindern und Mitarbeitern so stolz vorgeführt haben.

Zurück

 
 
 

Immer auf dem aktuellsten Stand