BLOG

Erfahre mehr über Manuelas Reisen, ihr Leben und ihre/unsere Arbeit in Tshumbe. Monatlich halten wir Dich mit unserem BLOG auf dem Laufenden. Der gesamte BLOG sowie auch die komplette Website ist von Manuela selbst verfasst.

Wir wünschen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017!

„Weil’s Sinn macht“

Stimmungsvoll, abwechslungsreich und voller Talente – so beschrieben die Besucher am vergangenen Samstag, den 26.11. den eindrucksvollen Benefizabend des Vereins „Zukunft für Tshumbe“ im Kaisersaal in St. Johann. Viele MusikerInnen und KünstlerInnen aus der Region hatten sich bereit erklärt, mit einem äußerst bunten Programm die zahlreichen wachsenden Projekte der jungen St. Johannerin und Obfrau von Zukunft für Tshumbe, Manuela Erber-Telemaque...

Am Samstag, den 26.11.2016 findet unser erster Benefizabend zu Gunsten unserer Projekte (Kindergarten, Grundschule, Krankenstation, Garten) in Tshumbe statt. 

Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Eintritt Vorverkauf: 15,-€
Eintritt Abendkasse: 17,-€
Freier Eintritt bis 12 Jahre!

Mittlerweile besuchen schon über 150 Kinder unsere Bildungseinrichtungen in Tshumbe. Alle freuen sich nun über wunderschöne neue Kindergarten- und Schuluniformen. Die Kindergartenkinder haben rote Uniformen, die Schulkinder grüne und unsere Mitarbeiter blaue. 

Wasser ist Leben! Mit dem "UJETA-Waterfilter" bekommen wir in Zukunft nun endlich gutes Trinkwasser in Tshumbe und es geht sogar ganz einfach. Wir danken Michael Astl mit der Firma UJETA für die großartige Spende von zwei wertvollen Wasserfiltern. Nach der praktischen Einführung von Michael Astl sind wir bereit, die Wasserfilter bei der nächsten Reise mit zu nehmen und zu verwenden. Ein ganz großes Dankeschön für die Mühe und die wertvolle Spende!! 

Am 05. September sind nun mehr als 150 Kinder in unserem Kindergarten und unserer Grundschule gestartet. Sie freuen sich alle nach den Ferien wieder in unseren Schulkomplex "Waale W'ana" zurück zu kehren. Manuela musste den Kongo ein paar Tage früher verlassen, da es in der Hauptstadt Kinshasa Demonstrationen und darauf folgende Unruhen gab.

Manuelas Mann, Kerby, unterstützt Manuela immer zu 100% bei all ihren Vorhaben und ist selbst einer der größten Geber für Tshumbe. Im August ist nun endlich der Unimog, den er in Deutschland gekauft hat und bis nach Kinshasa verschifft hat, in Tshumbe angekommen.

Anfang Juli hat sich Manuela wieder auf die Reise in den Kongo begeben. Zuerst hat sie in der Hauptstadt Kinshasa einige Erledigungen für die Projekte getätigt: Medikamente eingekauft, Schul- und Kindergartenmaterialien besorgt, Ministeriengänge beim Jusitz- und Bildungsministerium des Kongos getätigt, usw….

Am 01. Juli wurden die Zeugnisse an all unsere Kinder verteilt. Ja sogar im Kindergarten bekommen die Kinder im Kongo ein Zeugnis, so ist es hier Vorschrift.

Unsere drei Gärtnerinnen haben jeden Tag viel zu tun. Der Garten hinter unserem Schulgelände gedeiht wunderbar und hört gar nicht mehr auf zu sprießen. Die Kinder und Mitarbeiter freuen sich...

Jedes Jahr um die gleiche Zeit herrscht in Tshumbe eine große Malariaepidemie. Die Krankheit Malaria ist in Tshumbe immer vorherrschend, jedoch in den Monaten März, April und Mai gibt es besonders viele Moskitos und damit Überträger. In dieser Zeit steigt die Kindersterblichkeit in Tshumbe, jedes Jahr schauen wir ganz besonders gut auf unsere Kinder, besonders in dieser Periode.

Nicht nur vom Bischof, von den höchsten Schulinspektoren sondern nun auch von der internationalen Hilfsorganisation UNICEF wurde unsere Grundschule "Waale Waana" nun als beste Schule der gesamten Provinz Sankuru genannt.

 

 

 

Immer auf dem aktuellsten Stand