BLOG

Erfahre mehr über meine Reisen, mein Leben und meine/unsere Arbeit in Tshumbe. Monatlich halte ich Dich mit unserem BLOG auf dem Laufenden. Der gesamte BLOG sowie auch die komplette Website habe ich selbst verfasst. MOYO, MOYO eure Manuela (Waale Waana)

Die vierte Kongoreise beginnt:

Am 04. Februar geht es los und Manuela wird bis zum 04. März bleiben. Dieses Mal nutzt sie ihre Semesterferien um in Tshumbe gemeinsam mit Spezialisten vor Ort den Bau des ersten Schulgebäudes zu organisieren.

Die Vorbereitungen für die nächste Kongo-Reise von Manuela laufen. Alles muss natürlich genau geplant werden, da vor allem bei dieser 4.Reise von Manuela die Zeit nur kurz ist.

Dieses Jahr gibt es bei uns einen wunderschönen Kalender für das Jahr 2015 um nur € 15,- zu erwerben. Der gesamte Erlös geht als Spende an unsere Projekte! Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!!

Am 15.11.2014 veranstalteten wir, wie nun jedes Jahr, einen großen Vortrag. Dieser fand im Kaisersaal in St.Johann in Tirol statt. Gut vorbereitet mit vielen Einlagen und Überraschungen ging es los:

Bei einem Kuchenverkauf in Telfs gingen € 1208,60 als Spende an "Zukunft für Tshumbe" ein. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten.

Der Newsletter ist ab sofort hier zum Lesen zur Verfügung gestellt.

Jules hat die Aufnahmeprüfung für das Medizinstudium in Kinshasa geschafft und beginnt bald mit seinen Kursen, außerdem wird er noch einen Englisch-Kurs belegen. Wir und er freuen uns riesig darüber und wünschen ihm weiterhin viel Erfolg.

Die Zeit in Tshumbe verging für Judith, Kerby, David, Günther und Manuela viel zu schnell und so reisten sie Ende Juli von Tshumbe Richtung Kinshasa um dann Anfang August nach Hause zu fliegen. Der Aufenthalt in Tshumbe war wieder einmal unvergesslich und wir freuen uns schon auf den nächsten.

Am 09.Juli holten Papa Fabien und Manuela, Günther und David vom Flughafen in Lodja ab, die beiden Volontäre bleiben drei Wochen im Kongo und schauen sich die Wassersituation in Tshumbe an und beginnen gemeinsam mit Manuela mit der Planung der Grundschule.

Papa Michel, der Bauleiter und zuständige für alle Lehmhütten, ist mit seiner Gruppe gekommen und hat begonnen im hinteren Kindergartengelände den Ziegenstall und den Hühnerstall zu bauen. Sie sind sehr fleißige Arbeiter und...

Gleich zu Beginn veranstaltete Manuela wieder einen Elternnachmittag und lud dazu alle Eltern, Verwandten und Bezugspersonen der Kinder ein. Alle freuten sich und begrüßten die zwei Volontäre herzlichst. Bei der Besprechung tauschten sich Manuela, die Mitarbeiter und die Bezugspersonen der Kinder aus.

Manuela ist gut in Kinshasa angekommen und hat diese Woche schon viele wichtige Erledigungen und Einkäufe für das Projekt gemacht.

Die Kinder des Kindergartens vermissen Manuela sehr, jedoch wissen sie ja dass Manuela wieder kommt und freuen sich darauf. Es sind immer wieder Kinder krank, aber sie werden med. gut versorgt und so geht es ihnen dann immer schnell besser „GOTT SEI DANK“ Unsere Kindergärtnerin Mama Henriette hat vor ca. zwei Wochen ihr zweites Kind geboren.

 
 

Jedes Kind hat ein Recht auf Leben und Zukunft