10 Jahre Zukunft für Tshumbe

Entwicklung Beginnt bei den Kleinsten

Wir haben bereits enorm viel erreicht, aber es gibt noch viel zu tun und dafür benötigen wir Deine Unterstützung!

„Mama, wenn ich erwachsen bin, dann baue ich einen Kindergarten in Afrika auf!“

Seitdem ich ein kleines Kind war, wusste ich immer, dass ich einmal nach Afrika gehen würde, um meinen Traum zu verwirklichen. Als ich 20 Jahre alt war, reiste ich voller Freude ins Herz Afrikas, in die Demokratische Republik Kongo, und setzte nicht nur mein Ziel um, sondern erweiterte dieses täglich.

„WAALE WAANA“ nennen mich die Menschen in Tshumbe, einem Dorf im Zentrum des Kongos. Der Name wird nach Charakter ausgewählt und so wurde ich zur „Mutter aller Kinder“.

Das Zentrum „Waale Waana“ besteht mittlerweile aus Kindergarten, Grundschule, Krankenstation, Landwirtschafts- und Ernährungsprogramm, Nähstudio und Holzwerkstatt.

0
Jahre
in Tshumbe
0
Kinder in unserem Bildungszentrum
0
lokale
Mitarbeiter
0
Menschen
mit Trinkwasser versorgt

„Jedes Kind hat ein Recht auf Liebe, Zukunft und Leben! Wir setzen uns für die Kinder ein, die von der Welt vergessen werden“

Einsatz mit Herz

Einsatz mit Herz

Alles was ich im Kongo mache ist ein Teil von mir und dafür gebe ich mein GANZES Herz. Unsere Arbeit in Österreich und im Kongo geschieht aus Liebe zu den Menschen und vor allem den Kindern in Tshumbe.

Lokale Zusammenarbeit

Lokale Zusammenarbeit

Wir lieben es, GEMEINSAM mit den Menschen vor Ort an Entwicklung zu arbeiten. Das Miteinander, die Verwendung von lokalem Wissen und lokalen Materialien stehen bei allen Projekten ganz oben.

Inklusion für alle

Inklusion für alle

Für uns sind ALLE besonders und gleichberechtigt, dafür setzen wir uns täglich ein. Egal welche Religionszugehörigkeit, welches Geschlecht, welcher Status, welch körperlicher Zustand,...

„Heimat ist, wo dein Herz ist“

„Heimat ist, wo dein Herz ist“

Vor knapp 10 Jahren bin ich vom Bauernhof in Tirol, Österreich zum ersten Mal in die Demokratische Republik Kongo gereist. Als ich das Strahlen der Kinder sah, wusste ich: „Hier gehöre ich hin“. Obwohl ich zu Beginn mit sehr vielen lebensbedrohlichen Krankheiten zu kämpfen hatte und manchmal nicht wusste, ob ich die Nacht überleben würde, waren und sind für mich immer die KINDER meine Motivation und mein Grund, NIE aufzugeben.

Mittlerweile lebe ich vorwiegend im Kongo, in einem Dorf namens Tshumbe, das sich inmitten des Landes befindet. Lachen und besondere Menschen, aber auch extreme Armut, Krankheiten und Leid gehören zu meinem Alltag und täglich gebe ich mein Bestes für die Kinder.

Projekte

Projekte

Gemeinsam mit der Bevölkerung in Tshumbe, D.R. Kongo arbeiten wir für die Weiterentwicklung der Region. Wir sind davon überzeugt, dass nur in Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort nachhaltige und effiziente Projekte, die wirklich benötigt werden, entstehen können. Durch Deine Unterstützung haben wir in den letzten sieben Jahre einige Projekte in Tshumbe aufbauen können. Bildung beginnt mit den Kleinsten, sie können die Region und das ganze Land weiter entwickeln und zu Hoffnungsträgern für alle Menschen, die dort leben, werden.

Kindergarten

Grundschule

Krankenstation

Landwirtschafts- und Ernährungsprogramm

WASH - Trinkwasser und sanitäre Anlagen

Werkstätten

Mutter/Kind Programm

Studiumsunterstützung
Medizinstudent

2022 - Wir suchen Sponsoren für unseren Sekundarschulbau mit Werkstätten

2022 - Wir suchen Sponsoren für unseren Sekundarschulbau mit Werkstätten

Unsere ältesten Kinder, die 2012 im Kindergarten gestartet sind, haben inzwischen schon ihre sechs Grundschuljahre bei uns abgeschlossen und starten nun in die Sekundarschule. Jedoch fehlen uns dafür noch die Gebäude!

In der D.R.Kongo sind nach der Grundschule sechs Sekundarschuljahre vorgesehen. Ab dem dritten Jahr darf jedes Kind einen Zweig wählen, damit es am Ende des Schulbesuchs nicht nur die Matura hat, sondern auch eine praktische Ausbildung, damit es sich selbst eine Existenz aufbauen kann. Die Zweige variieren dabei zwischen Nähen, Holzarbeit, Bauarbeiter uvm.

Uns ist es enorm wichtig, dass die Kinder nach der Schule die Möglichkeit haben auf eigenen Füßen zu stehen. Darum planen wir gerade für 2022 unseren Sekundarschulbau inklusive Werkstätten und öffentlicher Bibliothek. Der gesamte Seundarschulkomplex wird folgende Räumlichkeiten beinhalten:

  • zwei große Schulgebäude inklusive sechs Schulklassen, einem Lehrerzimmer und einer Schuldirektion
  • eine Holzwerkstatt inklusive Lager für Baumaterialien
  • ein Multifunktionsgebäude inklusive Nähwerkstatt, Töpferei, Flechterei, Labor- und Informatikraum
  • eine öffentliche Bibliothek, in der Schüler und Lehrer aus der gesamten Region Zugang haben

Derzeit sind wir noch auf der Suche nach großzügigen Sponsoren, die es uns ermöglichen dies Gebäude zu verwirklichen, um das Leben der Kinder in Tshumbe nachhaltig zu verbessern. Die Kosten für ein Gebäude belaufen sich bei etwa € 40.000,- (je nach Gebäude/Größe etwas mehr oder weniger) Wir sind dankbar über jede Unterstützung! 

0
starten wir mit unseren bisher größten Projekten

lerne uns kennen

lerne uns kennen

Du hast Fragen und willst mehr darüber wissen, wer wir sind und wie wir arbeiten?

Unsere Sponsoren

Unsere Sponsoren